TTSG Weißenthurm-Kettig

Eine wahre Schockmeldung erreichte die Sportler der TTSG am vergangenen Wochenende.

Nach einem schweren Motorradunfall fällt unser Spitzenspieler Peter Grzesik für Monate und wahrscheinlich die ganze Saison 2006/2007 aus. Sportlich sind die Ziele der 1. Mannschaft jetzt sicher neu zu überdenken, aber die Sorge um die Gesundheit unseres Freundes standen natürlich zu jeder Zeit im Mittelpunkt. Inzwischen ist aber klar, dass es außer einem Oberschenkelbruch keine weiteren Verletzungen gibt. Darüber sind wir alle sehr froh und sagen auch auf diesem Wege: "Gute Besserung Peter".

1. Mannschaft: Vom Schock erholt !
Gut erholt vom Schock um den Unfall ihres Mannschaftskameraden präsentierte sich die 1. Mannschaft im Heimspiel gegen die Tischtennisfreunde Asbacher Land. Das 9:1 spiegelt die Überlegenheit unserer Truppe deutlich wieder.
Schon nach den Eröffnungsdoppeln stand es 3:0 für die TTSG, nachdem Müller/Kettner, Kraft/Hoffmann und das "Notdoppel" Court/Hörter1 sichere Siege eingefahren hatten. Danach unterlag lediglich Sascha Müller einem stark aufspielenden Thomas Schlangen, der seit Jahren zu den erfolgreichsten Spielern der Bezirksliga zählt. Claus Court, Udo Hoffmann, Christoph Kettner und Christoph Kraft schraubten dann mit ihren Siegen das Ergebnis auf 7:1, sodass der als Ersatz für Peter Grzesik spielende Klaus Hörter1 ohne Druck in sein Einzel gehen konnte. Er erzielte problemlos und nach gutem Spiel den 8 Punkt für seine Mannschaft. Danach trafen dann in einem mit Spannung erwarteten Spiel die Nr. 1 der TTSG, Dr. Claus Court und Thomas Schlangen aufeinander. In einem von zahlreichen Zuschauern beobachteten Spiel mit offenem Schlagabtausch setzte sich Claus Court klar mit 3:1 Sätzen durch und erzielte überlegen den Siegpunkt. Mit 4:0 Punkten bleibt die Mannschaft damit "oben dabei".

Jugend: Klarer Sieg !
Zwei weitere Punkte fuhr die Jugend gegen ihren Gast aus Rübenach ein. 8:2 hieß am Ende einer Partie, in der unser Nachwuchs eindeutig dominierte. Gleich zum Beginn konnten die Doppel Peters/Kretschmann und Kinderknecht/Müller eine 2:0 Führung herausspielen. Eine äußerst knappe 5-Satz-Niederlage von Frank Peters ließ dann Rübenach kurz auf 1:2 herankommen. Jeweils zwei Siege von Thomas Kinderknecht und Thomas Kretschmann brachten dann aber unsere Jungs schnell auf die Siegerstraße. Nachdem auch Frank Peters und Martin Müller ihre beiden zweiten Einzel klar für sich entscheiden konnten, war der 8:2 Sieg perfekt.

Hobbymannschaft: Zwei wichtige Siege
Den zweiten Erfolg konnte die Hobbymannschaft in ihrer neuen Spielklasse erzielen. Vom Auswärtstermin in Moselweiß nahm man 2 wichtige Punkte mit zurück auf den Heimweg, denn die Koblenzer waren erklärter Meisterschaftsfavorit der 5. Freizeitklasse.
Nur das Doppel Korscheid/Schamari zu Beginn der Begegnung und im weiteren Spielverlauf Günter Hillesheim gaben jeweils einen Punkt an den Gegner ab.
Kromm/Haik sorgten nach dem verpatzten Auftakt sofort für den Ausgleich. Wolfgang Korscheid (2), Viktor Kromm (2) und Viktor Haik (2) sorgten mit ihren Einzelsiegen für die weiteren Punkte zum letztlich klaren 7:2 Sieg.
Beflügelt von diesem unerwarteten Sieg gab man auch im zweiten Wochenendspiel dem Gegner aus Rübenach keine Chance. Ein weiterer 7:2 Erfolg ließ die Mannschaft mit einer Bilanz von 6:0 Punkten an die Tabellenspitze klettern. Kromm/Haik im Doppel sowie Korscheid (1), Kromm (2), Haik (1) und Schamari (1) punkteten im Einzel.