Jugendfeuerwehr Kettig - Erneuter Erfolg

Am Samstag, 11. Juni fand anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Wolken ein Spiel-ohne-Grenzen statt. Auch die Jugendfeuerwehr Kettig nahm daran teil und traf sich um 8 Uhr am Feuerwehrhaus um nach Wolken zu fahren. Nach der Begrüßung durch den Jugendwart von Wolken und des Landrat Albert Berg-Winters ging dann um 9.30 Uhr der Wettkampf los. Auf zwei Wanderstrecken waren Spiele zu bestreiten, welche Schnelligkeit, Geschicklichkeit und feuerwehrtechnisches Wissen voraussetzten. Nach bereits zwei Jugendfeuerwehrfesten, in Bermel (3. Platz) und Bassenheim (5. Platz), wollte man endlich wieder den größten Pokal in den Händen halten, und es wurde sich richtig ins Zeug gelegt.

Auch die Betreuer ließen es sich nicht nehmen und testet spontan, natürlich außer Konkurrenz, ihr Können und stellten in kürzester Zeit eine Wasserversorgung aus offenem Gewässer her.

Nach einem anstrengendem aber schönen Tag, endete das Jugendfeuerwehrfest in Wolken mit der Siegerehrung. Hier wurde es noch mal richtig spannend, bis zum Schluss der größte Pokal endlich wieder nach Kettig ging.