Den Stars über die Schulter geschaut

200437
Für die D-Jugend war die Reise in das Dortmunder Westfalenstadion ein ganz besonderes Erlebnis. Foto: privat

Kürzlich organisierten die BSV-Jugendleiter Ali Dogan und Volker Gräf mit ihren Betreuern für die JSG D-Jugend einen Tagesausflug der ganz besonderen Art.

Ziel der Reise war das Dortmunder Westfalenstadion. Inmitten der 74.000 Besucher in Deutschlands größter und stimmungsvollster Arena erlebten die Thurer und Kettiger Kids erstmals die Welt des "großen" Bundesligafußballs. Dass sich die Spielqualität auf dem grünen Rasen beim 1:1 der Borussia gegen Hannover 96 in Grenzen hielt, tat der Riesenfreude der Kids über den erlebnisreichen Tag keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: Die Jugendleitung bleibt weiter "am Ball" und bereitet das nächste "Highlight" für die Kids vor .

Familientag des BSV Weißenthurm 1911 e.V. Am Samstag , 11. September veranstaltet der BSV seinen Familientag auf dem städtischen Sportgelände "Am Rhein" .

Mit einem bürgernahen Sport- u. Unterhaltungsprogramm möchte der neue Vorstand die altgedienten, echten BSV`ler-Aktive wie Fans zusammenführen - mit den Kindern und Eltern der neugegründeten BSV-Bambinis und Damenfußballer.

Bei diesem sportlichen und geselligen Brückenschlag zwischen Jung und Alt, zwischen den Spielern von einst und den Aktivesten von heute, steht bewusst kein imposantes "Showprogramm" im Vordergrund, sondern das Bemühen, den Verein wieder als Einheit, als den aktiven und bürgernahen Fußballklub zu reaktivieren, der er über viele Jahrzehnte in der Weißenthurmer Vereinsfamilie war.

BSV-Sportwart Günter Breuling liegen zahlreiche Zusagen einstiger BSV-Größen vor, die für das Hauptspiel um 17.30 Uhr nochmals die Fußballschuhe schnüren werden. Der Anstoß erfolgt durch die Stadtbürgermeisterin Wagner. Beim Match der BSV-Traditionself gegen eine Thurer Stadtauswahl (Hobbyfußballer des FC Hunters und des FC Freunsborn, verstärkt u.a. durch die Gebrüder Nickenig, Jürgen Poddey, Dietmar Morbach und Erwin Fischer) wird sich jede Menge lokaler Fußballprominenz auf dem Sportplatz ein Kräftemessen liefernd.

BSV-Vorsitzender Walter Gräf wird mit seinem Sohn Volker und Ali Dogan die von ihnen neugegründete "Krabbelgruppe" - die BSV - Bambinis - sowie die "neuen" BSV-Damen vorstellen. Als Trainer konnte kein geringerer als Hacky Kohns gewonnen werden, der bereits die Damenelf der 80er Jahre erfolgreich betreute.

Beim abendlichen, geselligen Beisammensein werden eine Reihe langjährige, verdiente Vereinsmitglieder besonders geehrt. Schirmherr des Familientages ist Ehrenvorsitzender Peter Eichhorn.