• Startseite
  • 2004
  • CDU-Ortsverband Kettig - Kandidaten für die Gemeinderatswahl nominiert

CDU-Ortsverband Kettig - Kandidaten für die Gemeinderatswahl nominiert

Im Rahmen der Mitgliederversammlung nominierte der CDU-Ortsverband Kettig seine Kandidaten für die Gemeinderatswahl am Sonntag, 13. Juni. Angeführt wird das Team vom Spitzenkandidaten Peter Moskopp, der auch für das Amt des Ortsbürgermeisters kandidiert und der im Falle dieser Wahl sein Ratsmandat für eine/n weitere/n CDU-Kandidaten/in abgeben wird. Die Kettiger Christdemokraten sind sich sicher, dass sie mit der Liste eine für die Wähler/innen akzeptable Mischung zwischen erfahrenen und neuen Kandidaten aufgestellt haben.

Hier die Liste im Einzelnen für die 20 zu besetzenden Gemeinderatsmandate: Peter Moskopp (1), Ulla Jungblut (2), Hans Michels (3), Frank Klemm (4), Marco Sorger (5), Manfred Schmorleiz (6), Steffi Michels (7), Hans-Josef Dietzler (8), Werner Frein (9), Werner Märkert (10), Rebecca Schuth (11), Marita Schumacher (12), Ivonne Körn (13), Erwin Scher-barth (14), Dieter Kohl (15), Werner Moskopp (16), Alfons Rickes (17), Hildegard Schneider (18), Dominik Moskopp (19), Günter Jungblut (20), Jürgen Zirvas (21), Simone Theisen (22), Karlheinz Stüting (23), Andreas Frein (24), Eva Stoffel (25), Walter Zirvas (26), Helmut Klöckner (27).

Als Gäste konnte der CDU-Ortsverband auch die zur Zeit im Kreistag befindlichen CDU-Vertreter aus der Verbandsgemeinde Weißenthurm begrüßen, und zwar Josef Dötsch und Horst Hohn (beide Mülheim-Kärlich) sowie Gertrud Wagner (Weißenthurm). Alle drei bewerben sich um eine Wiederwahl für den ebenfalls am Sonntag, 13. Juni, neu zu wählenden Kreistag Mayen-Koblenz und berichteten über die aktuelle Kreispolitik.