• Startseite
  • 2003
  • Fasenacht beim Kettiger Seniorenkreis - Ein Flaschenorden für die Narren

Fasenacht beim Kettiger Seniorenkreis - Ein Flaschenorden für die Narren

200310

Lilo Schochenmeier(li.) kündigte Maria Norren als Mannequin an.

Im vorigen Jahr feierte der Seniorenkreis Kettig in seiner Begegnungsstätte den 25. Geburtstag. Der wurde selbstverständlich in gebührender Form begangen. Doch nicht nur solche besonderen Jubiläen werden von den älteren Herrschaften des Ortes gefeiert. Auch die jahreszeitlichen Feste haben ihren besonderen Stellenwert im Ablauf dieser Einrichtung. So wird natürlich auch Karneval in besonders bunter und ausgelassener Weise gefeiert. Phantasievoll kostümiert waren die Damen des Helferkreises und die übrigen Männer und Frauen erschienen, um Prinz Dietmar I. und seinem Gefolge sowie der KG "Gemütlichkeit" einen überschwenglichen Empfang zu bereiten. Auch Bürgermeister Norbert Hansen mit seiner Ehefrau und der Möhnenclub mit der Vorsitzenden Monika Petrikeit gehörten zur Narrenschar, die gerne ein paar fröhliche Stunden bei Lilo Schochenmeier und den Senioren des Ortes verbracht haben. Ein ganz wichtiger Mann an diesem Nachmittag in der herrlich geschmückten Begegnungsstätte war Rainer Hapke, der nicht nur immer die passende Musik bereithielt, sondern auch zu den jeweiligen Vorträgen der Damen immer ein entsprechendes Stimmungslied abspielen konnte.

Nach einem Glas Sekt zu Beginn des Bunten Nachmittages freute sich Lilo Schochenmeier, ein paar wirklich nette Gäste ansagen zu können. Alle Besucher erhielten einen Berliner, wobei in einem dieser leckeren Dinger eine Bohne zu finden war. Da der Finder in diesem Jahr ein Mitglied des Prinzen-Hofstaates war, war die Bohnenkönigin in diesem Jahr eben ein Bohnenkönig.

Liesel, Christa und Irene Mischki hatten von ihrem Theaterbesuch viel zu erzählen, Liesel Mischki brachte darüberhinaus als Putzfrau mit dem Schrubber viel Stimmung in den Saal und auch Maria Norren und Johanna Christen hatten die Lacher bei ihrem Vortrag als "die zwei Klatschweiber" immer auf ihrer Seite. Darüberhinaus war Maria Norren als Mannequin einfach unwiderstehlich und konnte die Gäste von ihrer Claudia-Schiffer-ähnlichen Figur absolut überzeugen. Die Senioren-Tanzgruppe vom TV Mülheim unter der Leitung von Peter Klöckner zeigte alte Berliner Tänze, wobei diese ebenso viel Spaß an der Vorführung hatten wie die Besucher im Saal. Alle Mitwirkenden erhielten von Lilo Schochenmeier den begehrten Flaschenorden, wobei dieser als Piccolo-Flasche besonders willkommen war. - JÜG -