Erster Kostümball der Kettiger Karnevalsgesellschaft

2001041

Ein ungewöhnliches Ereignis: Der neue Prinz Wolfgang II. überreichte seinem Vater Hans Höfer, der vor 50 Jahren als Prinz über die Kettiger Narren regierte, den neuen Prinzenorden.

Kettig. Traditionell gab die Kettiger Karnevalsgesellschaft "Gemütlichkeit" den Namen des neuen Prinzen bereits nach dem Martinsumzug im letzten Jahr bekannt. Auch die Mitglieder des Hofstaates wurden damals bereits vorgestellt. Für die Auswahl der Personen waren wie immer die drei Kurfürsten Werner Sorger, Bernd Korb und Werner Frein verantwortlich. Unklar hingegen war nach wie vor, wer im Hofstaat welche Funktion wahrnimmt. Dieses Geheimnis sollte beim ersten Kostümball der neuen Session am vergangenen Samstag gelöst werden.

Der altehrwürdige Saal Rünz war bis auf den letzten Platz mit Närrinnen und Narren gefüllt. Gemessen an ihrer Stimmung, konnten sie die "heiße Phase" der Karnevalszeit offenbar kaum noch erwarten. Begleitet von Garden und Amazonen zog der neue Prinz "Wolfgang II." zusammen mit seinem Hofstaat in den prächtig geschmückten Saal ein.

Präsident Werner Sorger proklamierte die neue Tollität als "Prinz Wolfgang II, Kurfürst im Zeichen des Löwen, Freiherr vom Kirmesplatz zur Miesenheimer Höh`". Als Zeichen der Inthronisierung erhielt das neue Narrenoberhaupt vom Präsidenten die Prinzenkette. Als erste Amtshandlung stellte Prinz Wolfgang seinen Hofstaat vor. Hermann-Josef Kornwolf wird zukünftig als Minister dem neuen Prinzen treu ergeben sein. Dem närrischen Volk erklärte "Jupp" gleich die närrischen Verhaltensregeln für die nächsten Wochen.

Frank Zimmermann kümmert sich fortan als Schatzmeister um die Finanzen. Gegen das Austrocknen der durstigen Kehlen wird sich Frank Windheuser als Mundschenk kümmern. Mit Petra Zils und Stephanie Michels wird Prinz Wolfgang zukünftig zwei charmante Damen als Pagen an seiner Seite haben. Franz Blechinger wird die Funktion des Hofnarren ausüben.

In den Adern des neuen 34-jährigen Prinzen fließt seit seiner Taufe karnevalistisches Blut. Mit 3 Jahren beteiligte er sich erstmals am Kettiger Umzug, der immer alle 2 Jahre am Veilchendienstag stattfindet. Seitdem ist kein Umzug vergangen, bei dem er nicht vertreten war. Fast schon folgerichtig war es daher, dass ihn die drei Kurfürsten Wolfgang Hoefer auch als neuen Prinzen auswählten. Ein Wiedersehen der besonderen Art gab es auf der Bühne, als Präsident Werner Sorger den dienstältesten der neun anwesenden Exprinzen zu sich bat: In den Sessionen 1950/1951 übte mit Hans I. nicht nur ein äußerst beliebter Prinz sein Amt aus: Er ist auch der Vater des jetzigen Prinzen. Zweifellos ein bewegender Moment, als Prinz Wolfgang II. seinem Vater Hans Hoefer den Prinzenorden überreichte.

Der Orden enthält neben dem Kettiger Wappen einige persönliche Symbole des Prinzen: So z.B. ein Karussell als Symbol der Kirmes, einen Kegel stellvertretend für den Kegelclub, der den Prinzenwagen baut, sowie einen Löwen. Letzterer ist das gewählte Wappentier des Prinzen, das auch für sein Motto steht: "König der Löwen". Zu der Musik aus dem gleichnamigen Film zeigte anschließend die Kindergruppe "Cool Kids" ihre Tanzaufführungen. Für Stimmungs- und Tanzmusik sorgte während des Abends die Gruppe "Enjoy" mit ihrer Sängerin Andrea Kronewald.

Auf die Kettiger Narren kommt in den nächsten Wochen noch einiges zu: Kinderkostümball (3. Februar), die Galasitzungen (16. bis 18. Februar), der Prinzenball (25. Februar), der Bunte Nachmittag, der Kostümball (beide am 26. Februar) sowie der Abschlussball (27. Februar) werden dafür sorgen, dass Kettig wieder einmal seinem Ruf als Karnevalshochburg gerecht wird.