Neue Bauplätze geschaffen

Die Gemeinde Kettig schafft mit der Erschließung eines weiteren Baugebietes die Voraussetzungen für eine vernünftige Weiterentwicklung der Gemeinde, so Norbert Hansen. Im Baugebiet Kleinflur, zwischen Kärlicher Straße und Urmitzer Weg entstehen derzeit vierunddreißig neue Baugrundstücke in einer Größenanordnung von 400 bis 650 Quadratmetern auf denen Häuser mit maximal zwei Wohneinheiten errichtet werden können. Wie Bürgermeister Hansen erläutert, will die Gemeinde mit der Einschränkung der Wohneinheiten eine kompakte Bebauung vermeiden und damit dörfliche Wohnstrukturen erhalten und fördern. Auf Wunsche der Grundstückseigentümer wurde bei einem großen Teil der Bauplätze eine Doppelhausbebauung ermöglicht. Im Rahmen der Baulandumlegung sind der Gemeinde Kettig einige Grundstücke zugefallen, um die sich Kettiger Bürger bewerben können. Norbert Hansen weist daraufhin, dass die Gemeinde Kettig mit der Erschließung des Baugebietes Kleinflur, die von ihm eingeleitete zielgerichtete Baulandentwicklung der letzten Jahre fortsetzt. Diese Entwicklung soll dazu beitragen, dass die jungen Kettiger Bürgerinnen und Bürger in ihren eigenen vier Wänden wohnen können. Der Bürgermeister ist sich sicher, dass mit einer weiteren Baulanderschließung auch eine Preisberuhigung bei den Grundstückspreisen eintreten wird. Den Auftrag zur Erschließung des Gebietes vergaben Gemeinde und Verbandsgemeinde an die Firma Kolle aus Koblenz zum Angebotspreis von Euro 411.458,33. Von diesen Kosten entfallen auf die Gemeinde Kettig Euro 216.856,48 für die Straßenbauarbeiten. Die Arbeiten wurden am 11. März begonnen und nehmen seither einen zügigen Verlauf. Der Bürgermeister ist mit den bisher durchgeführten Erschließungsarbeiten und mit dem Zeitablauf sehr zufrieden. Er rechnet mit einer Fertigstellung noch im Monat August. Der Ausbau der Straßenflächen und Bürgersteige erfolgt mit Verbundsteinpflaster. Die Anschlüsse an den Urmitzer Weg und die Kärlicher Straße werden bituminös ausgebaut. Drei Bauherren konnten mit Zustimmung des Bürgermeisters bereits vor der Fertigstellung der Erschließungsarbeiten mit dem Bau ihrer Häuser beginnen, da sie über den Urmitzer Weg angefahren werden können. Jetzt steht noch die Anlegung eines kleinen Spielplatzes aus. Damit wird sich der Bau- und Wegeausschuss im Herbst beschäftigen.

Ortsgemeinde Kettig

Pressemitteilung

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.