Aktion "Saubere Landschaft"

Kettig. Jeder hat sich schon einmal darüber geärgert, dass Waschmaschinen, Zeitungen, Verpackungen, Dosen und Flaschen wild in der Landschaft entsorgt werden. Der Ortsbürgermeister der Gemeinde Kettig, Norbert Hansen, greift die Aktion "Saubere Landschaft" auf um die Aktivitäten zur alljährlichen Säuberung der von Wald und Flur zu bündeln. Die Aktion Saubere Landschaft wurde gegründet um das Umweltbewusstsein nachhaltig zu fördern. Sie soll bei den Bürgern die Bereitschaft fördern beim Umweltschutz mitzumachen und Verantwortung zu übernehmen. Diejenigen, die den Abfall hinterlassen, sollen von den Bürgerinnen und Bürgern in Eigenverantwortung auf die Verschmutzung von Umwelt und Natur angesprochen werden, so Norbert Hansen. Der Ortsbürgermeister hatte einen Vorschlag der Naturfreunde aufgegriffen und den Kettiger Ortsvereinen die Bündelung ihrer Aktivitäten zur Säuberung der Landschaft vorgeschlagen. Die versammelten Ortsvereinsvorsitzenden stimmten diesem Vorschlag zu. Als gemeinsamer Sammeltermin wurde Samstag, der 17. März festgesetzt. Der Ortsbauernverein hat bereits seine Unterstützung mit den erforderlichen Fahrzeugen zugesagt. Die Ortsvereine erhalten nochmal eine gesonderte Einladung des Bürgermeisters mit der Bitte, die Helfer rechtzeitig anzumelden. Aber auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Kettig sind von Norbert Hansen herzlich zur Mitarbeit bei der "Aktion Saubere Landschaft" in Kettig eingeladen.