Haus Harmonie Kettig - Tradition ins Haus gebracht

Kettig. Seit vielen Jahren gehört es in Kettig zur Tradition, den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern am Martinstag einen Martinsweck zu überbringen. Im Auftrag der Gemeinde wird diese Aufgabe von den Mitgliedern der Karnevalsgesellschaft übernommen. Ortsbürgermeister Norbert Hansen nahm den diesjährigen Martinstag zum Anlass, die Seniorenresidenz "Haus Harmonie" und ihre Bewohner zu besuchen.

Er hatte für über fünfzig Heimbewohner Martinswecke dabei und erklärte den Seniorinnen und Senioren beim Kaffee die Kettiger Tradition.

Der Inhaber der Kettiger Seniorenresidenz Erhardt Vogt freute sich über den Besuch des Ortsbürgermeisters und gemeinsam mit der Pflegedienstleiterin Rita Stein erläuterte er dem Gast seine Alten- und Pflegeeinrichtung. Zur Zeit werden im Haus Harmonie 43 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit beschäftigt. Die Pflegedienstleiterin Rita Stein ist stolz darauf, dass dazu auch drei Auszubildende gehören. Bei einem Rundgang, bei dem auch der hübsch angelegte Garten mit Weideflächen für zwei hauseigene Schafe und kleinem Kinderspielplatz besichtigt wurde, konnte sich Bürgermeister Norbert Hansen davon überzeugen, dass diese Einrichtung eine Bereicherung für die Gemeinde Kettig ist.

Pressenotiz
der Ortsgemeinde Kettig