Nach 42 Schüssen fiel der Adler

101016
Bernd König ist neuer Schützenkönig in Kettig



Kettig. Wie bereits im letzten Jahr begann das Königsschießen mit einem gemeinsamen Kirchgang. Anschließend marschierten die Kettiger Schützen unter den Klängen der Rheinischen Musikfreunde zur Schützenhalle. Dort angekommen begann nach dem Frühschoppen und gemeinsamen Mittagessen mit musikalischer Untermalung der Rheinischen Musikfreunde gegen 14:30 Uhr das Schießen auf den Adler, welcher durch den Ehrengast Ortsbügermeister Peter Moskopp angeschossen wurde.

Nach 42 Schüssen aus dem Kleinkalibergewehr war es vorbei mit dem hölzernen Königsadler, den die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kettig aufgehangen hatte. Bernd König machte dem spannenden Schießen mit einem gezielten Schuss ein Ende, schoss den Rumpf von der Stange und erhielt damit die Königswürde. Nach dem offiziellen Teil feierten die Schützen noch eine ganze Zeit lang ausgelassen mit dem neuen Würdenträger.

Weiter konnte Brudermeister Rainer Doll mit seiner Stellvertreterin Sieglinde Mehlem die anwesenden Schützen Resi und Raimund Israel für ihre 40-jährige Mitgliedschaft sowie Erwin Mehlem für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft in der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kettig ehren.