Ausbau der Hauptstraße, 1. Teilabschnitt

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,
liebe Anwohner der Hauptstraße,
wie Sie bereits aus der örtlichen Presse sowie aus den Anwohnerversammlungen zum Ausbau der Hauptstraße erfahren haben, wird in 2013 mit dem Ausbau der Hauptstraße begonnen. Diese Ausbaumaßnahme ist notwendig, sinnvoll, längst überfällig und soll letztendlich in eine für alle Verkehrsteilnehmer, Fußgänger, Rad- und Autofahrer sowie Anwohner verkehrssichere und fußgängerfreundliche Straße ausgebaut werden. Wir alle wissen, dass diese Ausbaumaßnahme ein Kraftakt für Kettig darstellt, da über diese stark frequentierte Straße fast alle Wohn- und Randgebiete des Ortes angebunden bzw. erreichbar sind. Daher bitte ich Sie bereits zum jetzigen Zeitpunkt um Ihr Verständnis, wenn es im Rahmen der Straßenbaumaßnahme zu kurzfristigen Beeinträchtigungen und/oder Umleitungen durch Wohngebiete bzw. Straßen kommen könnte.
Nach der derzeitigen Sachlage wird mit dem Ausbau des 1. Teilabschnittes voraussichtlich ab dem 02.09.2013 begonnen. Der 1.Teilabschnitt umfasst den unteren Teil der Hauptstraße von der Weißenthurmer Straße/Breite Straße bis zur Züllstraße. Zur Durchführung dieser Maßnahme sind Gesamtkosten von gerundet 596.000 Euro veranschlagt, an denen sich das Land in Höhe von 205.500 Euro beteiligt. Der Gemeindeanteil für diese Ausbaumaßnahme wurde vom Gemeinderat in seiner Sitzung am 15.05.2013 auf 65 v.H. festgesetzt, da es sich um eine Straße mit überwiegendem Durchgangsverkehr handelt.
Bereits zum jetzigen Zeitpunkt möchte ich Sie über die weiter geplanten verwaltungsmäßigen Abläufe und Maßnahmen bis zum beabsichtigten Baubeginn Anfang September 2013 informieren:

Mitte Juni: Es erfolgen die Veröffentlichungen der Ausschreibungen zum Ausbau der Hauptstraße.
Juli: Submission der erfolgten Ausschreibungen bzw. Feststellung der Ausschreibungsergebnisse (Welche Firma hat zu welchem Preis angeboten?).
August: Beschlussfassung über die Vergabe der Straßenbauarbeiten sowie der Kanal- und Wasserleitungsarbeiten in den Sitzungen des Bau- und Wegeausschusses sowie des Ortsgemeinderates und des Werksausschusses bei der Verbandsgemeinde Weißenthurm.

Vor Beginn der Bauarbeiten wird der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, Herr Dipl.-Ing. Hans Jürgen Kraus, Koblenz, eine Beweissicherung der angrenzenden privaten Gebäude durchführen. Er wird im Rahmen der Beweissicherung vorhandene Schäden dokumentieren. Aus diesem Grund wird Herr Kraus sich mit den betroffenen Eigentümern in Verbindung setzen und Termine zur Besichtigung vereinbaren. Damit ein reibungsloser Ablauf erfolgen kann, bitte ich Sie, Herrn Kraus bei seiner Tätigkeit zu unterstützen.
Liebe Anwohner der Hauptstraße, ich bitte Sie bereits zum jetzigen Zeitpunkt um Ihr Verständnis für die Einschränkungen, Behinderungen und Belastungen, die während der Bauphase entstehen könnten.
Ihr
Peter Moskopp
Ortsbürgermeister