Große Beachtung beim Holunderblütenfest in Kettig fand die Scheckübergabe des Männergesangvereins


Die Männer des Kettiger MGV übergaben Bürgermeister Peter Moskopp einen Scheck über 750 Euro für caritative Zwecke.

Scheck für caritative Aufgaben der Gemeinde Kettig
Holunderblütenfest bildete Hintergrund für Scheckübergabe durch den MGV

Kettig (jab) Das wunderbar gelungene Fest der Holunderblüte in Kettig bildete den Rahmen für eine Scheckübergabe, die Vorsitzender Norbert Kretschmann im Kreis seiner Sängerfreunde vom MGV an Bürgermeister Peter Moskopp vornahm. „Uns ist das Wohlergehen aller Bewohner in Kettig unbedingt eine Herzensangelegenheit. So war es auch keine Frage, dass wir die Einnahmen aus unserer Mitwirkung beim vorjährigen Weihnachtsmarkt, wo wir einen gut besuchten Feinschmeckerstand bestückt haben, für soziale Aufgaben unserer Gemeinde zur Verfügung stellen würden. So haben wir das Holunderblütenfest zum Anlass genommen, unserem Bürgermeister einen symbolischen Scheck in Höhe von 750 Euro zur Verfügung zu stellen“, erläuterte MGV-Vorsitzender Norbert Kretschmann. Bürgermeister Peter Moskopp nahm den Scheck gerne und mit Freude entgegen, dankte den Kettiger Sängern für ihr Engagement und versicherte, dass das zur Verfügung gestellte Geld in jedem Fall den zugedachten Zwecken dienen wird.

 

Quelle: Mitteilungsblatt Verbandgemeinde Weißenthurm 25/2017 Seite 28