Digitalisierung für Seniorinnen und Senioren in Städten und Gemeinden des Landkreises Mayen-Koblenz

pexels andrea piacquadio 3783200
Foto: Andrea Piacquadio/pexels.com

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in der gegenwärtigen Corona-Pandemie ist deutlich geworden, dass viele Seniorinnen und Senioren wenig bzw. keine Kontakte zu Angehörigen und Freunden halten konnten. Hier könnte eine Förderung der digitalen Selbständigkeit von Senioren sehr hilfreich sein.

Auch wenn die Pandemie eingedämmt wird, bleibt dies ein wichtiges Thema. Denn in der modernen Welt leben Angehörige nicht immer in räumlicher Nähe von Senioren. Zudem wird, gerade auch in ländlich geprägten Gegenden, das Internet immer wichtiger. In vielen Dingen geht es fast schon nicht mehr ohne Zugang zum Internet, sei es beim Einkaufen, beim Zahlungsverkehr oder in der Telekommunikation per Mail.

In unserem Landkreis gibt es bereits einige „Digitalbotschafter“, die hier den Seniorinnen und Senioren eine wertvolle Hilfestellung leisten. Trotzdem ist es wichtig, weitere „Digitalbotschafter“ zu gewinnen und auszubilden, die sich dafür einsetzen, auch den älteren Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde Kettig bei Problemen bei der Nutzung der digitalen Technik hilfreich zur Seite zu stehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir dieses Thema aktiv vor Ort für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger aufgreifen und bitte Sie, sich bei Interesse für diese ehrenamtliche Tätigkeit bei mir oder der Gemeindeverwaltung Kettig (02637/2176) bis zum 31. Juli 2021 zu melden.

Vielen Dank!

Peter Moskopp
Ortsbürgermeister

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.